Schlösser, Burgen, Sehenswürdigkeiten

Schloss Johannisburg - Aschaffenburg

Das bedeutende Renaissanceschloss, 1605-1614 von Georg Ridinger erbaut, diente bis 1803 als Nebenresidenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Zu besichtigen sind eine Gemäldegalerie mit Werken von Lucas Cranach d.Ä. (Zweigmuseum der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen), die Paramentenkammer der Schlosskirche mit Gewändern aus dem ehemaligen Mainzer Domschatz, die mit klassizistischem Mobiliar ausgestatteten fürstlichen Wohnräume und das Städtische Schlossmuseum.

Eine Besonderheit ist die weltweit größte Sammlung von Architekturmodellen aus Kork, die detailgenau die berühmtesten Bauwerke des antiken Rom darstellen.

Informationen

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg

Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg, (0 60 21) 3 86 57-0


Pompejanum - Aschaffenburg

Angeregt durch die Ausgrabungen in Pompeji ließ König Ludwig I. von Bayern 1840-1848 durch Friedrich von Gärtner diese Idealrekonstruktion eines römischen Wohnhauses errichten. Die Wandmalereien und Mosaikböden der farbenprächtigen Räume wurden nach römischen Vorbildern geschaffen. Sie bilden heute den passenden Rahmen für die Ausstellung von originalen Kunstwerken aus den Staatlichen Antikensammlungen. Das Pompejanum liegt malerisch auf einem Weinberg über dem Main, inmitten eines mit Mandelbäumen und Feigen mediterran gestalteten Gartens

Informationen

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg

Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg, (0 60 21) 3 86 57-0


Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg und Stift Peter und Alexander

Ausstellungshaus mit Schwerpunkt der Klassischen Moderne, dessen Sakralraum mit seinen aufwendigen Stuckelementen ein eindrucksvolles Ambiente bietet.

Di. – So. 09:00 bis 18:00 Uhr, Mo. geschlossen

Jeden Sonntag öffentlich Führung um 11 Uhr.

Pfaffengasse 26

63739 Aschaffenburg


Wasserschloss Mespelbrunn

Schloss Mespelbrunn liegt in einem verschwiegenen Spessart-Tal, zwischen Frankfurt am Main und Würzburg. Das Schloss ist von März bis November zu besichtigen und wurde unter anderem als Drehort des "Wirtshaus im Spessart" mit Liselotte Pulver und Carlos Thompson sowie als Schauplatz für das gleichnamige Theaterstück bekannt. Aufgrund seiner versteckten Lage überstand das Schloss alle Kriege unbeschadet und ist in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Noch heute befindet sich Schloss Mespelbrunn in Privatbesitz. Die Besitzer engagieren sich seit Anfang der 1950´er Jahre dafür, das Schloss sowohl als Denkmal zu erhalten und gleichzeitig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Als am 1. Mai 1412 Erzbischof Johann von Mainz dem Ritter Hamann Echter den "Platz zum Espelborn" für seine treu geleisteten Dienste als kurfürstlicher Forstmeister schenkte, war der Spessart ein wilder und unerschlossener Wald. Hussiten nutzten ihn als Zwischenstation für ihre Plünderungszüge und versetzten Reisende und Bewohner in Angst und Schrecken. Ritter Hamann Echter´s gleichnamiger Sohn zog es deshalb um 1427 vor, aus dem unbefestigten Weiherhaus seines Vaters ein "festes Haus" mit Mauern Türmen zu errichten. Die folgenden Generationen nahmen schließlich die friedlicheren Zeiten zum Anlass, das abweisende Gemäuer einer Wasserburg in ein verträumtes Renaissanceschloss zu verwandeln.


Wir sind Mittelpunkt der EU

Unsere Nachbargemeine Westerngrund ist seit dem 01.07.2013 geografischer Mittelpunkt der EU.

Der Mittelpunkt Europas war letztmalig am 30.06.2013 in Gelnhausen-Meerholz. Dort war dieser Mittelpunkt seit dem 3. Januar 2007 (Koordinaten 50° 10’ 21” N, 9° 9’ 0” O). Eine drei Tonnen schwere Skulptur aus rotem Sandstein markiert den ehemaligen geographischen Mittelpunkt der Europäischen Union. Sieben Künstler aus der Region haben das Objekt gemeinsam entworfen. Herzstück der Skulptur auf einem Kornfeld am Rande von Meerholz ist ein Hohlkörper aus rotem Sandstein. Dort wurden nach und nach Sand und Erde aus den 27 Mitgliedstaaten der EU eingefüllt. Entfernung: 18 km

Doch seit dem Beitritt Kroatiens am 01.07.2013 zur EU hat sich nun der Mittelpunkt der EU noch näher an uns heran geschoben, nach Westerngrund. (Koordinaten 9 Grad 15 Minuten östlicher Länge und 50 Grad 7 Minuten nördlicher Breite). Entfernung ca. 5,5 km

 

 
Schlummer Atlas
Schlemmer Atlas
Empfohlen von Michelin